June 15, 2021

Die Zukunft der Kryptowährung in den USA wird durch Maßnahmen der SEC gegen Welligkeit bedroht

Die SEC reichte im Dezember eine Klage gegen den Ersteller digitaler Währungen, Ripple Labs Inc., ein, in der behauptet wurde, seine XRP-Token seien nicht registrierte Wertpapiere. Rechtsanwalt J. Carl Cecere behauptet, die Durchsetzungsmaßnahme sei ein Fehler gewesen und könne die Entwicklung von Kryptowährungen in den USA behindern. Er fordert die SEC auf, die Klage unter einem neuen Vorsitzenden fallen zu lassen.

  1. Gary Gensler, Vorsitzender der Securities and Exchange Commission, hat eine wichtige Gelegenheit, Maßnahmen rückgängig zu machen, die in den letzten Stunden der Trump-Administration ergriffen wurden und die Innovation in der Kryptowährung bedrohen.
  2. Bereits im Dezember hatte der scheidende SEC-Vorsitzende Jay Clayton eine beispiellose Durchsetzungsmaßnahme gegen das Unternehmenssoftwareunternehmen Ripple eingeleitet, das die digitale Währung XRP entwickelt hat – die drittbeliebteste Kryptowährung der Welt, aber nicht mehr.
  3. In der Klage der SEC werden Strafen in Milliardenhöhe von Ripple Labs Inc. und seinen Führungskräften gefordert. Die Agentur behauptet jedoch nicht, dass einer ihrer Investoren betrogen wurde.
  4. Stattdessen beschwert sich die Agentur über das angebliche Versäumnis von Ripple, XRP als “Sicherheit” zu registrieren, und charakterisiert den Verkauf der Kryptowährung als “Investmentverträge”, die unter die Wertpapiergesetze des Bundes fallen. Der beispiellose Schritt erweitert die Reichweite der SEC zu weit und bedroht ernsthaft das sich entwickelnde Kryptowährungs-Ökosystem – und Amerikas entscheidenden Führungsplatz innerhalb dieses Ökosystems.

XRP ist keine Sicherheit

Kryptowährungen stellen einen dramatischen Fortschritt in der Finanztechnologie dar, da sie die größte Herausforderung elektronischer Geldtransfers lösen: Wenn keine physische Überweisung von Papiergeld stattfindet, müssen Sie Transaktionen auf irgendeine Weise aufzeichnen, damit die Leute nicht einfach Transaktionen tätigen und Bargeld erstellen können für sich selbst.

  1. Normalerweise ist dieser zentrale Ort die Federal Reserve Bank, die jede Kreditkartentransaktion aufzeichnet und verarbeitet. Kryptowährungen eliminieren diesen regulatorischen Vermittler, indem sie ein dezentrales, computergestütztes „Hauptbuch“ bereitstellen, das direkte Übertragungen zwischen Käufern und Verkäufern ohne regulatorische Vermittler ermöglicht.
  2. Kryptowährungen wie XRP sind keine Wertpapiere. Ein Wertpapier ist ein Anteil am Eigentum eines Unternehmens, der dem Aktionär eine Beteiligung am Unternehmen und ein Interesse an dessen Gewinnen gibt. Aber diejenigen, die XRP erwerben oder halten, erhalten keine finanzielle Beteiligung an Ripple.
  3. Der Wert von XRP ist völlig unabhängig vom Wert von Ripple, und Ripple verfügt über keine eindeutigen proprietären Informationen zu XRP, mit denen potenzielle Inhaber der Kryptowährung geschädigt werden könnten. Dementsprechend macht es keinen Sinn, Kryptowährungen wie XRP als Wertpapiere zu regulieren, wie die SEC selbst für die führenden XRP-Konkurrenten Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) anerkannt hat.

Die SEC behauptet jedoch etwas anderes für XRP, da XRP genau deshalb attraktiver ist als seine Alternativen mit höherer Marktkapitalisierung: die überlegene Emissionsmethode von XRP.

So wie die Finanzabteilung regelmäßig neue Dollars ausgibt, geben Kryptowährungen neue elektronische Kredite aus. BTC und ETH werden durch einen byzantinischen Prozess ausgegeben, der an die Pflege ihrer elektronischen Hauptbücher gebunden ist: Benutzer, die Transaktionen validieren, werden mit neu erstellten Kryptoeinheiten belohnt. Tezos prognose kurs sind positiv.

  • Dies hat zu einer Heimindustrie von Krypto-Bergleuten geführt, die von der Validierung von BTC- und ETH-Transaktionen profitieren, und diese Vereinbarung hat sich als Umweltkatastrophe erwiesen, da die für den Bergbau erforderliche Rechenleistung einen enormen CO2-Fußabdruck hinterlässt und 48,5 Milliarden Pfund CO2 erzeugt jährlich.
  • Finanzministerin Janet Yellen beschrieb Bitcoin kürzlich als „eine äußerst ineffiziente Art, Transaktionen durchzuführen. Und die Menge an Energie, die bei der Abwicklung dieser Transaktionen verbraucht wird, ist atemberaubend. ” Im Gegensatz dazu hat Ripple eine endliche Anzahl von XRP-Einheiten erstellt und diese nach einem festgelegten Zeitplan in Chargen verkauft.
  • Aber für einen Hammer ist alles ein Nagel. Und die SEC betrachtet diese Batch-Releases als eine Art Emission von Wertpapieren, einfach weil Ripple das bei jeder Emission verdiente Geld zur Finanzierung anderer Aspekte seines Geschäfts verwenden kann.
  • Alle großen Emittenten von Kryptowährungen profitieren jedoch von der Ausgabe ihrer Kryptowährungen, sei es am Front-End für Ripple, oder durch den Ausgleich der für dezentrale Währungen wie BTC erforderlichen Überprüfungskosten.

XRP ist kein Investmentvertrag

Die Ausgabe von XRP durch Ripple entspricht daher nicht der gesetzlichen Definition eines „Investmentvertrags“. Ein Inhaber von XRP ist mit Ripple nicht mehr an einem „gemeinsamen Unternehmen“ beteiligt als ein Inhaber eines Dollars mit dem US-Finanzministerium.

  • Eine Wertschwankung eines XRP fördert nicht die Erwartung von „Gewinnen ausschließlich aus den Bemühungen des Promoters“ Ripple, da dieser Anstieg und Abfall nicht an Ripple gebunden ist, sondern an die Gesundheit der Währung und die makroökonomischen Faktoren, die sie beeinflussen .
  • Das Erfordernis, dass Ripple XRP als Sicherheit registriert, würde seinen Nutzen beeinträchtigen, was von der nahezu sofortigen und nahtlosen Abwicklung kostengünstiger Transaktionen durch XRP abhängt. Anmeldung wouIch würde Tausende von Börsen, Market Makern und anderen langwierigen, komplexen und kostspieligen Anforderungen unterwerfen.
  • Daher fordern XRP-Inhaber keine SEC-Aufsicht – sie fordern die Abweisung des Falls. Tatsächlich reichte der Anwalt von Rhode Island, John Deaton, ein XRP-Inhaber, am 14. März einen Antrag ein, im Namen anderer XRP-Inhaber, die durch die wichtige Aktion der SEC geschädigt wurden, in den Fall der SEC gegen Ripple einzugreifen. Am 29. März ordnete das Gericht an, den Antrag zu prüfen und eine Intervention vorzuschlagen, obwohl die SEC versucht hatte, ihn vollständig zu blockieren. Neo kurs prognose sind positiv.

Zeit für einen Neuanfang

Obwohl fehlgeleitet, bietet der SEC-Angriff auf Ripple eine vielversprechende Gelegenheit für die Biden-Administration. Unter neuer Führung könnte die SEC ihre Mission zum Schutz der Anleger korrigieren und gleichzeitig faire und effiziente Märkte fördern, anstatt Währungen außerhalb ihrer Zuständigkeit zu stören.

  • Gensler verfügt über ein solides Verständnis der Blockchain-Technologie und könnte einen Neuanfang in der Kryptowährung einleiten, indem er den Fall gegen Ripple abweist. Anstatt die Kryptowährungsbranche zu bekämpfen, sollte Gensler mit ihnen zusammenarbeiten und auf das gemeinsame Ziel hinarbeiten, die Zukunft der Krypto und den Platz Amerikas darin zu sichern.